blank LMU M;uuml;nchen Faculty for Chemistry and Pharmacy LMU Munich
print

Chemie-Preis für Professor Schnick

Professor Wolfgang Schnick, Inhaber des Lehrstuhls für Anorganische Festkörperchemie der LMU, ist mit dem Wilhelm-Klemm-Preis ausgezeichnet worden. Diesen vergibt die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) zweijährlich für Verdienste um die anorganische Chemie. Professor Schnick betreibt an der Fakultät für Chemie und Pharmazie Grundlagenforschung zur Synthese neuer anorganischer Materialien, wobei ihn auch deren nutzbare Eigenschaften interessieren – etwa mechanische, thermische und chemische Stabilität, spezielle optische Eigenschaften sowie Wärmeleitfähigkeit und Ionenaustauschvermögen. Dabei entdeckte und optimierte er technisch verwertbare Leuchtstoffe, mikroporöse Materialien und neue Hartstoffe. Der Wilhelm-Klemm-Preis wurde ihm während des 35. Wissenschaftsforums Chemie 2007 im September in Ulm verliehen. Er ist mit 7.500 Euro sowie einer Medaille aus Gold verbunden und erinnert an den Münsteraner Chemieprofessor Wilhelm Klemm (1896 - 1985), dessen Arbeiten auf dem Gebiet der anorganischen Chemie als herausragend gelten.