Fakultät für Chemie und Pharmazie

Prof. Elani Conti neuberufen - Neue Honorarprofessorin für strukturelle Biochemie

Elena Conti, Jahrgang 1967, hat zum 24. August 2007 eine Honorarprofessur an der Fakultät für Chemie und Pharmazie der LMU angetreten. Elena Conti ist eine weltweit bekannte Kapazität auf dem Gebiet der strukturellen Biochemie. Sie studierte von 1986 bis 1991 Chemie an der Universität Pavia in Italien. Anschließend, von 1992 bis 1996, promovierte sie am Imperial College London bei Professor Peter Brick, einem weithin bekannten Röntgenkristallographen. Als Postdoktorandin ging sie an die Rockefeller University New York. In Fachkreisen berühmt wurde sie mit einer Arbeit, die erklärt, wie Kernlokalisationsadressen an Proteinen erkannt werden, was den ersten Schritt der Sortierung von Proteinen in den Zellkern darstellt. Von 1999 bis August 2007 war Conti Gruppenleiterin am European Molecular Biology Laboratory in Heidelberg. Seit 2006 ist sie Direktorin des Max-Planck-Instituts für Biochemie in Martinsried. In der Vergangenheit hat sie bereits zahlreiche Preise erhalten, darunter 2005 den ELSO Early Career Award. Im Jahr 2007 wurde Elena Conti mit dem Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ausgezeichnet.