Fakultät für Chemie und Pharmazie

Eine Reise in die Medizin von morgen

Die Gentherapie ermöglicht neuartige Behandlungsansätze für bislang unheilbare angeborene oder erworbene Gendefekte. Schwerpunkte sind Stoffwechselerkrankungen und Immunschwächen, die auf einem einzigen Gendefekt beruhen. Erste Erfolge wurden hier bereits erzielt. Die möglichen Anwendungen für gentherapeutische Behandlungen reichen aber weiter, bis hin zu Therapien gegen Krebs und genetischen Schutzimpfungen wie zum Beispiel gegen AIDS. Diese und andere Aspekte der Gentherapie werden bei einem Informationstag am 6. Oktober 2010, von 9.00 bis 16.15 Uhr, am HighTechCampus der LMU in Großhadern / Martinsried, beleuchtet. Die Teilnahme steht jedem Interessierten offen und ist kostenfrei. Unter dem Motto „Eine Reise in die Medizin von morgen“ werden interessierte Laien und Schülergruppen über die Chancen und Möglichkeiten dieses vielversprechenden Forschungsgebiets, aber auch über andere medizinisch relevante Themen informiert. Acht- bis Zehnjährige können in einem „Kids Workshop“ spielerisch die Wunderwelt der Zelle erfahren. Im Anschluss an den Info-Tag findet die 17. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Gentherapie (DG-GT) statt.

Weitere Informationen zum Info-Tag „Eine Reise in die Medizin von morgen“ finden Sie unter www.dg-gt2010.cup.uni-muenchen.de/publicday.php und Informationen zur 17. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Gentherapie unter www.dg-gt2010.cup.uni-muenchen.de.

 

06. Oktober 2010, 9.00 bis 16.15 Uhr, Fakultät CUP